Verbotene Liebe Wiki
Advertisement

Rajan Rai † war der uneheliche Sohn von Benedikt von Anstetten. Er heiratete die Witwe seines Vaters: Tanja von Anstetten und und ging mt ihr nach Indien. Tanja hat ihn jedoch nur geheiratet, um ihn so schnell wie möglich zu entsorgen, da er als Bens Sohn das komplette Vermögen ihres Mannes statt ihr geerbt hat. Nachdem die beiden gemeinsam nach Indien gegangen sind, hat sie ihn dort erschossen, und erbte das komplette Erbe von Ben. Nachdem Tanja ihn ermordet hatte und sich das Erbe erschlichen hatte, kehrte sie nach Düsseldorf zurück und behauptete, er hätte in Indien einen schweren Unfall gehabt.

Familie[]

Geschichte[]

Eines Tages taucht der Halbinder Rajan Rai auf Schloss Friedenau auf, wo er seinen nichtsahnenden Vater Ben von Anstetten ausfündig gemacht hatte. Kati verliebt sich sofort in den jungen Mann und vermittelt ihm eine Arbeit als Pferdepfleger. Rajan interessiert sich sehr für die Grafenfamilie, vorallem aber für Ben, weshalb dessem Ehefrau Tanja misstraurisch wird. Sie erfährt von seinem Geheimnis und ist von da an seine Verbündete. Bald erfährt auch Ben von seiner Vaterschaft, sodass Rajan offiziell auf Schloss Friedenau wohnen kann. Rajan verliebt sich in Tanja und kommt nach dem überraschenden Tod seines Vaters sogar mit ihr zusammen, jedoch ohne zu ahnen, dass er von ihr nur ausgenutzt wird. Tanja verbringt ihre Zeit lieber mit dem attraktiven Tim Sander, was Rajan eifersüchtig beobachtet. Er beginnt an ihren Gefühlen für ihn zu zweifeln und verlangt von ihr, ihn nach Indien zu begleiten und dort seine Frau zu werden. Tanja verfolgt jedoch einen kaltblütigen Plan und lässt sich nur zum Schein auf Rajans Forderung ein. Nach der Hochzeit in Indien räumt sie ihn heimtückisch aus dem Weg und kehrt mit dem Erbe nach Deutschland zurück.

Advertisement